Die richtigen Fenster auswählen

Immobau Tomek Pirmasens

14. Jan. 2021

Fühlen Sie sich von dem Lärm der Straße oder vom Hof belästigt?

Es gibt immer weniger Orte in der Umgebung des Menschen, an denen er glückselige Stille genießen kann. Es stellt sich heraus, dass selbst in Parks oder Wäldern die Geräusche von Maschinen und Geräten, die z. B. bei der Landschaftsgestaltung oder beim Holzeinschlag eingesetzt werden, immer häufiger zu hören sind. Ihr Betrieb kann Lärmpegel nahe 100 dB verursachen. Zur Veranschaulichung sei gesagt, dass ein startendes Düsenflugzeug auch ca. 100 dB erzeugt. Wo also kann man eine Oase der Stille suchen? Die Antwort liegt nicht auf der Hand, aber es lohnt sich, zumindest dafür zu sorgen, dass wir in unseren Wohnungen oder Häusern angenehme Ruhe genießen können.



Es ist mucksmäuschenstill ...

Eine Barriere für Lärm, außer der Hauswände, sind die Fenster. Natürlich können ihre Auswahl und die gewählten Spezifikationen einen Einfluss auf die Geräusche haben, die in unsere Häuser gelangen.

Doppelglas ist ein äußerst wichtiger Bestandteil unserer Fenster und Türen. Sie erfüllen u.a. restriktive Anforderungen nicht nur an die Energieeffizienz, sondern auch an den Schallschutz. Für ihre Produktion verwenden wir Verbundglas mit moderner Akustikfolie. Sie ermöglicht es, den Lärm, der unsere Wohnungen erreicht, im Vergleich zu Standardlösungen sogar um 5-11 dB zu reduzieren, was den Wohnkomfort deutlich verbessert - sagt Miroslaw Furtan, Produktionsleiter von DRUTEX SA.

Das Angebot des Unternehmens umfasst auch Sicherheits-, Einbruchschutz- und Sonnenschutzscheiben sowie Scheiben mit begrenzter Transparenz.



Rw-Faktor - schwarze Magie oder nicht unbedingt?

Wenn man über Fensterakustik spricht, kommt der Rw-Faktor in die Rede. Im Allgemeinen bestimmt dieser Faktor, wie effektiv ein Fenster uns vor Außenlärm schützt. Je höher der Faktor, desto besser dämmt das Fenster gegen Lärm. Genauer gesagt, wenn ein Fenster einen Rw-Faktor von z.B. 36 dB hat, dann wird der Lärm mit einem Pegel von 70 dB durch dieses Fenster auf 34 dB gedämpft.

Die auf dem Markt erhältlichen Standardfenster haben Rw-Faktoren auf dem Niveau von 30 dB, aber es gibt natürlich auch Lösungen mit viel besseren Parametern.

- In unseren Fenstern ist es möglich, den Rw-Faktor von 35-46 dB zu erreichen. Zur Veranschaulichung dieses Parameters ist es wissenswert, dass eine Absenkung der Schallintensität um 10 dB zu einer Halbierung des wahrgenommenen Geräusches führt, ergänzt M. Furtan.

Wenn Sie eine angenehme Ruhe genießen wollen, sollten Sie neben dem Glas, das im Fenster verwendet wird, auch an den richtigen Einbau des Fensterrahmen denken und auf die vom Hersteller angebotene Dichtung und den Standard des Fensterprofils achten.

- In den von uns angebotenen Fenstern verwenden wir ein modernes, intelligentes Dichtungssystem aus EPDM, das eine langjährige Haltbarkeit garantiert und somit hohe Dichtheit während der gesamten Lebensdauer des Produkts erzielt. Die ausschließlich von uns hergestellten PVC-Profile aus Klasse A Vormaterialien entscheiden über die Festigkeit und Stabilität des Fensters. Offensichtlich beeinflussen also sowohl die Dichtung als auch das Profil die Akustik des Produkts - erklärt M. Furtan.

Die moderne Welt bringt viele vorteilhafte Lösungen, die unser tägliches Leben beeinflussen. Ihnen ist es zu verdanken, dass wir trotz der vielen Gefahren, die uns umgeben, in der Lage sind, diese zu minimieren und so unsere Gesundheit und unser Leben zu schützen. Es wird gut sein, wenn wir auch bei der Wahl der Fenster darauf achten.